Montag, 28. Juli 2008

Öl geht uns nie aus...

DIE WELT berichtete vor einiger Zeit über einen anstehenden Ölrausch in Brandenburg.

Und beim Institut für unternehmerische Freiheit (IUF) debattierte man in der Veranstaltung "Ökonomie am Feierabend", ob Spekulation den Ölpreis nach oben treibe. Im Anschluss daran entbrannten Diskussionen, ob uns das Öl jemals ausgehe. Da meinte doch Sascha Tamm, das Öl werde uns nie ausgehen, weil durch die Verknappung der Preis so ansteigen werde, dass damit immer sparsamer umgegangen werde.

Eine Haarspalterei ist das. Dann ist es uns irgendwann eben so gut wie ausgegangen, weil die letzten Öltropfen so teuer sind, dass sie niemand mehr bezahlen kann.

Keine Kommentare: