Sonntag, 19. Oktober 2008

Mal nicht der Markt als Schuldiger, sondern der Krieg

Im Cicero bietet Wolfram Weimer den Irak-Krieg als Ursache der derzeitigen Finanzkrise an.

Kriegführen ist eine essentielle Staatstätigkeit, er kostet und bingt zunächst als solcher nichts ein. Was an Munition verpulvert und Tank-Sprit verbraucht wird, ist quasi verbranntes Geld, vernichtete Werte.

Keine Kommentare: