Sonntag, 19. Oktober 2008

Religionsfreiheit in den USA?

Zur Religionsfreiheit, wie sie in Deutschland gewährleistet wird, gehört auch, keinen Glauben zu haben, ohne deswegen Diskriminierungen ausgesetzt zu sein.
Wie ist die Situation für Agnostiker und Atheisten in den USA? Dem folgenden Video zufolge überaus schlecht.





Jetzt verstehe ich auch, warum es heißt, die USA seien ein "melting pot", keine multikulturelle "salad bowl", Einschmelzung und Unterwerfung unter christlichen Theismus wird Einwanderern offenbar in weiten Teilen das Landes abverlangt.

Keine Kommentare: