Donnerstag, 23. Oktober 2008

"Wenn das der Führer wüsste..."

Diese in der Bevölkerung des Dritten Reichs gebräuchliche Wendung stammt laut Wikipedia vom "Soldatensender Calais", einem englischen Propagandasender, der sich als deutscher Sender ausgab. Dieses Vortäuschen einer falschen Identität wird "schwarze Propaganda" im Unterschied zur "weißen Propaganda" genannt. "Graue Propaganda" agiert anonym. Zur "schwarzen Propaganda" des englischen Propagandaexperten Sefton Delmer gehörte auch irritierende Sexpropaganda.
Zu seiner Vorgehensweise gehörte, diverse Mißstände anzuprangern, aber diese aus Gründen der eigenen Glaubwürdigkeit nie Hitler selbst zuzuschieben, sondern stets Hitlers Umfeld.

Manchmal kann man wirklich kuriose Sachen in diesem Internet-Nachschlagewerk finden, fragt sich nur, ob es nicht manchmal Propaganda handelt. Wie soll:

"Das geflügelte Wort "Wenn das der Führer wüsste…" ist auf den Soldatensender Calais zurückzuführen."


eigentlich bewiesen werden?

Keine Kommentare: