Donnerstag, 27. November 2008

Über die Mächte der Zukunft

Der US-Geheimdienstrat hat eine Prognose über die Weltlage im Jahr 2025 veröffentlicht. Demnach könnten Kanada und Russland vom Klimawandel profitieren. Ebenfalls werden Indien und China zu den Mächten der Zukunft gehören. Der Stern der USA sinkt, teils weil der Aufstieg der anderen Mächte wirkt wie ein Abstieg der USA wirke, teils weil wirtschaftlich und politische Macht vom Westen in den Osten transferiert werde. Die EU wird für überbordende Blockade-Demokratie kritisiert. In einem mittelosteuropäischen Land könnte das organisierte Verbrechen die Macht übernehmen. Weltweit wird es Kriege um die knapp werdenden Ressourcen geben. Die Menschheit hat sich exponentiell vermehrt, die natürlichen Ressourcen sind endlich. Kann sich jeder ausrechnen, was da passieren wird.

Auf die zunehmend multipolare Welt hat schon Helmut Schmidt hingewiesen. Und auf den relativen Abstieg des Westens durch den Aufstieg der anderen Gabor Steingart.

Auch die Auflösung des El-Kaida-Netzwerks wird prognostiziert. Damit sind freilich nicht Entwicklungen gemeint, die von heute auf morgen stattfinden. Der islamistische Terrorismus wird noch längere Zeit eine Gefahr darstellen.



Lesehinweise:
Gabor Steingart: Weltkrieg um Wohlstand
Helmut Schmidt: Die Mächte der Zukunft

1 Kommentar:

Philipp hat gesagt…

Beides gelesen - beides gute Bücher.