Mittwoch, 28. Januar 2009

Tom Cruise, Stauffenberg und Widerstandsgeist

Neben der FAZ macht auch die Süddeutsche eine gute Berichterstattung zum gerade in die deutschen Kinos gekommenen Film "Operation Walküre". Hier ein Interiew mit Tom Cruise zu seinen Motiven, den Film zu machen. Das zeitlose Motiv, dass es immer auch Widerstand gegen Fehlentwicklungen des Mainstreams in einer Gesellschaft gebe, habe es ihm angetan. Wäre er nicht selbst Scientologe, könnte man das sogar schlucken, ohne dass es aufstößt.

Keine Kommentare: