Montag, 9. Februar 2009

Farbenprächtige Kunst in Bielefeld

Entgegen eines anderslautenden Gerüchts gibt es die Stadt Bielefeld tatsächlich. Ich überzeugte mich gerade davon. Dass ungemütliche Winterwetter in Ostwestfalen trieb mich allerdings schnell in eine Ausstellung mit Werken von Sonia Delaunay. Tausende ihrer farbenprächtigen Werke kann man auch ergoogeln. Ihre Figuren- und Flächenkompositionen kommen einiger meiner künstlerischen Ideen ziemlich nahe.

Ab 15. Februar ist eine weitere, diesmal für Juristen und Historiker interessante Ausstellung in Bielefeld zu sehen: "Was damals Recht war...", über die NS-Kriegsjustiz.

Die Bielefelder Universität ist für die Geschichts- und Sozialwissenschaften (Hans-Ulrich Wehler, Bielefelder Schule) bekannt. Mir schien sich das sogar in der aushängenden Lokalpresse niederzuschlagen, in der über den demographischen Wandel und die Städtekonkurrenz um Einwohner doziert wurde.

Keine Kommentare: