Sonntag, 1. März 2009

Möbel statt Auto, Hausmannskost statt Restaurant

Nicht alle Branchen fürchten die Wirtschaftskrise in gleichem Maße. Es ist nämlich bekannt, dass Möbel in schlechten Zeiten einen guten Absatz verzeichnen, weil sich die Menschen mehr ins Häusliche zurückziehen. Schlecht ergeht es damit zusammenhängend hingegen der Gastronomie, und auch der Autobranche. In den USA stehen derzeit billige Fastfoodketten gegenüber Nobelrestaurants besser da, aber die Effekte sind in Europa nicht so stark, da hier Fastfoodessen relativ teuer ist.

Keine Kommentare: