Mittwoch, 29. Juli 2009

FDP: Die Extremismusbekämpfung darf nicht auf dem linken Auge erblinden

Zum Interview von Rainer Wendt, dem Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, über die „Renaissance des linken Terrors“ erklärte der Extremismusexperte der FDP-Bundestagsfraktion Christian Ahrendt:

"Die Äußerungen vom Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, über die Eskalation der Ausschreitungen und Übergriffe der linksextremen Szene geben allen Grund zur Sorge. Die FDP warnt wiederholt, nicht auf dem linken Auge zu erblinden.
Der Linksextremismus muss genauso ernst genommen werden wie der Rechtsextremismus und der islamistische Terrorismus. Denn der Demokratiefeind lauert eben auch von links."

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

da kann man nur hoffen, das den Worten auch Taten folgen. Dabei darf allerdings die Partei Die Linke und das vormalige MfS nicht ausgespart bleiben.