Montag, 6. Juli 2009

Independence Day - different, but equal

Zu komisch, gerade in den letzten Tagen ging mir die amerikanische Unabhängigkeitserklärung durch den Kopf, dabei war mir der Independence-Day am 4. Juli gar nicht präsent.

We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness. — That to secure these rights, Governments are instituted among Men, deriving their just powers from the consent of the governed, — That whenever any Form of Government becomes destructive of these ends, it is the Right of the People to alter or to abolish it, and to institute new Government, laying its foundation on such principles and organizing its powers in such form, as to them shall seem most likely to effect their Safety and Happiness.


Ich frage mich nur, was Leute mit der Herleitung anfangen sollen, die nicht davon ausgehen, es gebe einen Schöpfergott, der Rechte an Menschen vergeben kann.

Die Equality ist übrigen nicht mit Gleichmacherei zu verwechseln. Konservative in den USA sagen daher auch: We are different, but equal. Wir sind alle ganz offensichtlich unterschiedlich im Aussehen und in den Talenten, aber rechtlich und moralisch gleichgestellt und gleichwertig. Ein Gesunder hat das gleiche Lebensrecht wie ein Kranker, ein Behinderter wie ein Nichtbehinderter. Das gilt zunächst mal für die Behandlung der Menschen im Innern. Einwandern lassen die Anglo-Länder keineswegs jeden, da sind sie selektiv mit der Vergabe des Rechts - einwandern zu dürfen.

Keine Kommentare: