Samstag, 18. Juli 2009

Sie haben das Recht, das hier nicht zu lesen

Weil ich schonmal drauf angesprochen wurde:

„Zensur“ ist ein Begriff, der nur auf die Regierung anwendbar ist. Keine Privathandlung ist Zensur. Kein Privatmensch kann einen anderen knebeln oder eine Publikation unterdrücken - nur die Regierung kann das. Die Meinungsfreiheit privater Individuen beinhaltet das Recht, nicht zuzustimmen, nicht zuzuhören und nicht seine eigenen Gegner zu finanzieren. (Ayn Rand, via ef-magazin)

Oder frei nach H. M. Broder: Sie haben das Recht, dieses Blog nicht zu lesen. Sie haben das Recht, anderswo ihre Flüche abzusondern.

Aber mit dem Privatmenschen, der andere nicht knebeln kann, da irrt Rand offensichtlich, zumindest im nichtmetaphorischen und nicht normativen Sinn. Das Zitat wirft die Frage auf, ob sie den Staat, der Normen durchsetzt, schon voraussetzt.

Keine Kommentare: