Samstag, 18. Juli 2009

Youtube-Kanal der Jungen Union gehackt?

Zum mutmaßlichen Hackerangriff auf den offiziellen Youtube-Kanal www.jungeunion.tv der Jungen Union Deutschlands erklärten der JU-Bundesvorsitzende Philipp Mißfelder MdB und der medienpolitische Sprecher der Jungen Union, Bundesschatzmeister Daniel Walther:

„Die Junge Union Deutschlands verurteilt den mutmaßlichen Hackerangriff auf www.jungeunion.tv aufs Schärfste. Vor wenigen Tagen wurden sämtliche Videos des offiziellen Youtube-Kanals der Jungen Union gelöscht. Nach eigenen Recherchen konnte dies entweder nur durch einen unwahrscheinlichen technischen Defekt oder mutwillig durch Dritte geschehen. Die Junge Union Deutschlands hat aus diesem Grund Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt und die Betreiber von Youtube um Mithilfe bei der Aufklärung des vermuteten Hacker-Angriffs gebeten. Mittlerweile konnten alle Videos wieder hochgeladen werden. Allerdings sind die Zugriffstatistiken und Verlinkungen verloren gegangen.

Das Internet ist kein moral- oder rechtsfreier Raum. Deshalb fordert die Junge Union einen fairen Internetwahlkampf und tritt gerade in Wahlkampfzeiten für einen offenen und freien Meinungsaustausch im Netz ein.“

Leser vermuten, das Passwort der Jungen Union sei zu trivial gewesen.


Keine Kommentare: