Donnerstag, 13. Mai 2010

Mitgliederzuwachs bei den Grünen.

Zum erneuten Mitgliederzuwachs von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erklärte Steffi Lemke:


"Seit dem großen Wahlerfolg von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in NRW sind in den
vergangenen Tagen allein beim Bundesverband der GRÜNEN mehr als 300 neue Mitgliedsanträge eingegangen. Gegenwärtig haben wir GRÜNE schon 48.939 Mitglieder, also bereits 720 mehr als Ende 2009. Offenkundig wollen die Menschen uns GRÜNE nicht nur durch ihre Wahlstimme unterstützen, sondern aktiv eine bessere Politik als die von Schwarz-Gelb mitgestalten. 2,6
Prozent Stimmenzuwachs bei der Bundestagswahl im Herbst 2009 auf 10,7 Prozent und jetzt in NRW um 5,9 Prozent auf 12,1 Prozent verweisen auf einen anhaltenden Wachstumstrend. Die Zustimmung zu GRÜNER Politik wächst stetig.

Unser Ziel sind 50.000 Mitglieder bis zu unserem Parteitag Ende November. Angesichts von Klimawandel, Schuldenfalle, Bildungsnot und drohender Abkehr vom Atomausstieg finden offensichtlich immer mehr Menschen, dass wir GRÜNEN den Unterschied machen. Dazu passt, dass laut Umfragen fast zwei Drittel der Menschen in NRW die GRÜNEN gerne in Regierungsverantwortung sähen."


Haben die Menschen in Zeiten der wirtschaftlichen Schrumpfung noch mehr Angst vor dem Klimawandel und der Atomkraft? Und welche Rezepte haben die Grünen gegen die Verschuldung?

Keine Kommentare: